Zum Inhalt springen

Filialkirche St. Walburga, Sindersdorf


 

Kirchen - Patron / Schutzheilige

St. Walburga, um das Jahr 710 in England geboren, Äbtissin in Heidenheim/Franken, Schwester von Wunibald und Willibald, Gedenktag/Patrozinium: 01. Mai

 

Kirchen - Bauwerk   (Auszug aus Baudenkmäler Bayern) 

Die Filialkirche St. Walburga ist ein Sandsteinquaderbau mit Satteldach, dreiseitigem Chorschluss und Westturm mit oktogonalem Obergeschoss und Spitzhelm, Langhaus und Chor flachgedeckt. Das Turmuntergeschosse ist mittelalterlich, das Turmobergeschoss und das Langhaus sind aus dem Jahr 1709.

Die Kirchhofummauerung ist ein Sandsteinquaderbau aus dem 18. Jahrhundert.

 

Kirchen - Verwaltung

Die Kirchenverwaltung ist verantwortlich für alle finanziellen und verwaltungsmäßigen Belange einer Pfarr- bzw. Filialgemeinde. Sie vertritt die Kirchenstiftung einer Filialgemeinde in allen rechtlichen Angelegenheiten.

Bei den Kirchenverwaltungswahlen für die Filialgemeinde Sindersdorf sind für die Wahlperiode 2019 bis 2024 folgende Personen gewählt worden:

  • Baumann Edgar      Kirchenpfleger
  • Bayer Xaver
  • Dotzer Wolfgang
  • Fries Wolfgang

 

Gottesdienste

Derzeit kein Kalendereintrag vorhanden